Es ist Platz für mich da! Gebundene Ausgabe

€13.00

Das Affirmationsbuch „Es ist Platz für mich da!“ enthält liebevoll gezeichnete Illustrationen, insbesondere von Schwarzen Kindern und Kindern of Color. Inspiriert wurde es von meinem eigenen Kind sowie von Kindern von Freund*innen und Bekannten. Kleinkinder haben die Eigenschaft, dass sie noch eine liebevolle, vertrauensvolle, lebensbejahende und mutige innere Stimme besitzen. Das Buch soll diese Stimme durch die darin enthaltenen Bilder und Botschaften nochmal bekräftigen.

Ziele des Buches:

  • Spaß an Wort und Bild. Kinder können selbst interpretieren, was die Bilder aussagen und welche die Gedanken und Dialoge der abgebildeten Kinder sein könnten.
  • Schaffen von Gesprächsanlässen zwischen Kindern & Erziehungsberechtigten sowie zwischen Kindern und Erzieher*innen und Pädagog*innen.
  • Repräsentation von Schwarzen Kindern und Kindern of Color, aber auch insgesamt von diversen Kindern.
  • Stärkung der bereits vorhandenen inneren Stimmen der Kleinkinder.
  • Erlernen von Affirmationen seit der jüngsten Kindheit.
  • Fenster und Spiegel sein für vielfältige Kinder.Gebundene Ausgabe

Als Pappbilderbuch mit bunten Bildern eignet sich das Buch schon ab einem frühen Alter. Es sind Kleinkinder bis Jugendliche im Büchlein abgebildet und die Idee ist, dass das Buch mit den Kindern wachsen kann.

 

Produktinformationen

  • Lesealter: Ab 1 Jahr
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 20 Seiten
  • Sprache: Deutsch

 

WIR LIEBEN ES

WEIL: DIVERS/INKLUSIV


"Es ist Platz für mich da!" enthält 22 positive Affirmationen, die sowohl Kinder als auch Erwachsene sich selbst gar nicht oft genug sagen können, um sie zu verinnerlichen.

Begleitet werden die Sätze von wunderbar vielfältigen Illustrationen. Sie zeigen Menschen mit unterschiedlichen Hauttönen zeigen - u.a. auch dark skinned Personen, die noch viel zu selten Repräsentation finden, sowie eine mit Vitiligo - mit Kopftuch und mit Behinderungen (ein Kind mit Beinprotese, eines im Rollstuhl). Auch sind Personen dabei, die männlich, weiblich oder nichtbinär gelesen werden können.

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Mariela Georg wurde am 27.02.1987 in Cochabamba, Bolivien geboren. Sie ist überwiegend in Bolivien aufgewachsen als Tochter einer afroperuanischen Mutter und eines Deutschen Vaters. 2007 zog sie zum Studium der Psychologie (BSc) nach Deutschland und absolvierte bis 2012 ihren Master in interkultureller Personalentwicklung und Kommunikationsmanagement.

Die Afro-Latina-Deutsche arbeitet hauptberuflich in der Antidiskriminierungsarbeit seit mehreren Jahren und ist engagierte Aktivistin, Stress Coach, Netzwerkerin und Autorin-Illustratorin.